Die häufigsten Fragen

 

  • Was muss ich mitnehmen?

       Ein Handy, um uns bei einer eventuellen Verspätung oder das nicht finden des Treffpunktes, zu                         informieren. Eine der Witterung angepasste Kleidung wie z.B. Regenjacke, Sonnenschutz:                                   Sonnencreme, Hut, etc., lange Hosen (Schutz vor z.B. Brennessel, Sträucher, etc.). Solides, geschlossenes         und eingelaufenes Schuhwerk. Achja und viel Lust auf Natur und Tier. 

  • Was ist bei schlechtem Wetter?

        Bei Sturmwarnung  und wenn es nach Dauerregen aussieht; findet die Tour nicht statt. Je nach                         Anreisezeit melden wir uns rechtzeitig. Wir wollen ja schließlich Natur und Tier genießen.

        Alternativ wird ein Ausweichtermin angeboten.

  • Wieviel Kilometer ist die Tour?

       Wir legen Wert darauf das Lamatrekking zu genießen. Konkret: z.B. wandern wir bei einer 4h-Tour ca.

        8 -11 km; inkl. Picknickpause und kleine Stop's, wo Info's über Natur oder Tier vermittelt werden.

        Eine Tagestour beläuft sich auf ca. 14 - 17 km. Das Gelände ist eben bis leicht hügelig. Eine objektive                 Selbsteinschätzung, bezüglich der Kondition, erwarten wir von jedem Teilnehmer.

  • Wo ist der Treffpunkt?

        Da die beschriebenen Touren sich an verschiedenen Standorten befinden; melden wir uns ca. 1 -2 Tage         vor Beginn um nochmal die angemeldete Personenzahl zu überprüfen und den genauen Treffpunkt,               abhängig  von Tourenwunsch, Witterung und anderen Gegebenheiten bekannt zu geben.

        

  • Was muss ich bei einem Lama beachten?

        Grundsätzlich gilt: Sich gegenüber einem Lebewesen, dazu zählen wir auch den Mensch, achtsam und             respektvoll  zu verhalten. Vor Beginn einer Tour geben wir eine Einweisung, die alle wichtigen Details               im Umgang mit diesen interessanten Tieren enthalten. Das ausgewogene Verhältnis von Führen und               führen lassen kann hier ein Schlüssel zum Gelingen einer Tour sein. Sie werden beeindruckt sein.

  • Kann man auf Lamas reiten?

       Kinder könnten auf Grund ihres Gewichtes auf Lamas reiten. Da Lamas aber wie Pferde, Fluchttiere                  sind, können sie plötzlich einen Sprung beiseite machen und somit das Kind abwerfen. Das ist uns zu              gefährlich. Deshalb werden die Lamas bei uns nicht geritten.

  • Wie und wann muss ich zahlen?

       Am einfachsten ist die Bezahlung vor Ort. Sie können auch per Überweisung bis 5 Tage vor Beginn                    zahlen.